Was ist die Homöopathie? - Wie und warum "funktioniert" sie?

Wer hat sie "erfunden" und wie?

Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es beim Tier und warum hilft es gerade bei Tieren so gut?

Was bedeuten Potenzen in der Homöopathie, wann gibt man welche und wie setzt man sie sinnvoll bei Tieren ein?


All diesen Fragen geht Annette Meder in diesem Wochenende nach und zeigt die Antworten strukturiert und verständlich auf. Als langjährige und erfahrene Tierheilpraktikerin sowie Human-Heilpraktikerin und Homöopathin für Mensch und Tier bringt sie viele Informationen sinnvoll auf den Punkt und zeigt jedem Anfänger, wie einfach Homöopathie sein kann und wie wichtig der Einsatz sogenannter "Globuli" in ganzheitlicher Gesundwerdung ist.

Inhaltsverzeichnis:

  • Herkunft und Geschichte der Homöopathie
  • Was sind Potenzen und welche setzt man wann ein
  • Welche Mittel sind die gängigsten bei Tieren? 
  • Wann und weshalb darf man Hochpotenzen nicht einsetzen?
  • ... und vieles mehr!

Steige jetzt mit ein in die Welt der Homöopathie und erweitere Deine Kompetenz und Deinen Horizont!

Geeignet für:                               Tierhalter und Interessierte, Therapeuten und angehende Therapeuten

Seminarleiterin:                        Annette Meder

Termine:                                          06.-07. Juli 2019

Freie Plätze:                                   2

Mindestteilnehmer:                Seminar findet in jedem Fall statt!

Zur Anmeldung:                          hier anmelden

Voraussetzungen:                      Interesse an der Homöopathie bzw. alternativen Heilmethoden

Kosten:                                              275.- CHF inkl. Skript

Ausbildungsstätte:                    PHOENIX Schule, Attisholzstr. 10, 4533 Riedholz  Kanton Solothurn